Mittwoch, 16. Oktober 2019
Home > Aktuell > 5. Berliner OaarWurm-Festival

5. Berliner OaarWurm-Festival

Art-Oliver Simon

Das 5. Berliner OaarWurm-Festival läuft als ein Forum für moderne Tonkünstler und Festival für komponierte Musik 2019.

Moderner Komposition ein Forum zu bieten, sich interessierten Hörern zu öffnen – mit diesem Ziel haben ambitionierte Künstler 2015 die musikalische Landkarte Berlins um ein neues Format erweitert. Auf dem 1. „OaarWurm“ Festival sollten zeitgenössische Klangkompositionen ihr Nischendasein in Expertenkreisen überwinden. Mit diesem Ansatz hat sich die Veranstaltung über die Jahre unter Fachpublikum wie Laien einen Namen gemacht. Zwischen dem 28. August und dem 2. Oktober findet nunmehr bereits die 5. Auflage statt.

Die Festivaleröffnung fand im August in Friedrichshain statt, mit Pressekonferenz, Buchvorstellung und Lesung. Am 21.9.2019 startet die zweite Reihe der Konzerte.


Samstag, der 21.9.2019 | 20.30 Uhr
5. Berliner OaarWurm-Festival
Konzert 2 – Mitglieder des art ensemble berlin

Programm

1) Bernfried Pröve – Excenter V (2018) für Flöte und Klavier (Uraufführung)

2) Thomas Herwig Lukan – Verwandlungen op. 12 (1992) für Flöte und Klavier

3) Art-Oliver Simon – Prager Sekunden – Drei Klavierstücke (2017) für Klavier solo

4) Art-Oliver Simon – Gekreuzte Wege (2014) für Flöte und Klavier

5) Davide Anzaghi – Soul Secret (2014) für Bassflöte und Fingerschlagzeug

5) Riccardo Piacentini – Aceri rossi (2018) für Flöte solo

6) Arno Schreier – Scherzetto (2014) für Flöte und Klavier

7) Paul Hindemith – Sonate (1936) für Flöte und Klavier

Mitglieder des art ensemble berlin:

Antonella Bini – Flöten
Art-Oliver Simon – Klavier

Eintritt : 10€ (Schüler/Studenten/Arbeitslose/Rentner 8€)

Studiobühne des Kulturhauses Alte Feuerwache | Marchlewskistraße 6 |10243 Berlin | www.alte-feuerwache-friedrichshain.de

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.