Dienstag, 23. Juli 2019
Home > Bezirk > Hasenheide bekommt geschützten Radfahrstreifen

Hasenheide bekommt geschützten Radfahrstreifen

Radfahrstreifen in der Hasenheide

An der Hasenheide beginnen nun die Bauarbeiten für den geschützten Radstreifen auf der südlichen Straßenseite. Die Baumaßnahme erfolgt abschnittsweise. Begonnen wird mit den Arbeiten im Abschnitt zwischen Südstern und der aktuellen Hochbaustelle, die sich auf Höhe der Fichtestraße befindet.

Damit wird die neue Mobilitätspolitik in Kreuzberg endlich sichtbarer.

„Berlin wird für Radfahrende erneut ein Stück sicherer: Es beginnen nun die Bauarbeiten für einen geschützten Radweg an der Hasenheide. Sichere und komfortable Radwege schaffen für immer mehr Menschen die Motivation, aufs Rad umzusteigen. Das ist gut für alle Verkehrsteilnehmer. Berlin wird so gesünder, sauberer – und lebenswerter.“, erklärte Regine Günther, Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz.

„Mit dem geschützten Radfahrstreifen in der Hasenheide setzen wir nun ein wichtiges Radverkehrsprojekt aus unserem bezirklichen Radverkehrsplan um. Weitere Maßnahmen, die in diesem Jahr umgesetzt werden, sind Abschnitte der Gitschiner Straße/Skalitzer Straße und der Karl-Marx-Allee.“, sagte Florian Schmidt, Bezirksstadtrat für Bauen, Planen und Facility Management.

Erst Asphaltarbeiten – dann Radwegmarkierungen

Aufgrund von Schäden im Straßenbelag wird, abhängig der Wetterlage, auf der rechten Fahrbahn die Asphaltdecke erneuert. Im Anschluss werden die Poller, die den Radweg schützen sollen, eingebaut. Die Markierung erfolgt vorerst provisorisch mit weißer Farbe. Die endgültige Grün- und Weißmarkierung aus Kaltplastik kann erst bei höheren Temperaturen erfolgen.

Fertigstellung zum Frühjahrsbeginn

Geplante Fertigstellung des ersten Abschnitts ist Ende Februar 2019, sofern sich die Wetterlage nicht erheblich verschlechtert. Im Anschluss beginnen die Umbauarbeiten Abschnitt von der Fichtestraße bis zum Hermannplatz. Geplante Fertigstellung des zweiten Abschnitts ist Ende März 2019, auch hier in Abhängigkeit der Witterungsbedingungen.

In der Hasenheide entsteht damit der dritte geschützte Radfahrstreifen, nach der Holzmarktstraße in Berlin-Mitte und dem Dahlemer Weg in Steglitz-Zehlendorf.

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.