Donnerstag, 28. Oktober 2021
Home > Aktuell > Rocket Tower mit modernisierten Parksystem und 200 Stellplätzen

Rocket Tower mit modernisierten Parksystem und 200 Stellplätzen

Rocket Tower: Dachsegel

Der Rocket Tower, bekannt als das ehemalige GSW-Hochhaus und heutiger Startup-Campus, in Berlin-Kreuzberg zählt zu den markantesten Bauten der Hauptstadt. Errrichtet wurde er von 1995 bis 1999 nach Plänen des Architektenbüros Sauerbruch Hutton.
Das Rocket Tower Parksystem wurde in diesem Jahr modernisiert und sorgt für rund 200 weitere Stellflächen. Die Parkplatzsituation in der Nähe des Checkpoint Charlie wird damit entlastet.

Im Untergrund des 81,5 Meter hohen Gebäudes ist in den vergangenen Monaten das automatische Parksystem umfassend modernisiert worden. Die Instandsetzung und Teilerneuerung erfolgte durch Lödige Industries, einem der weltweit führenden Anbieter von automatischen Parksystemen.

Lödige Industries hat das automatische Parksystem des Rocket Towers umfassend modernisiert – Foto: © Lödige Industries

Automatisches Parksystem auf sechs Ebenen
Mit Fertigstellung und Inbetriebnahme können über vier Zugänge wieder rund 200 Fahrzeuge automatisch ihren Stellplatz auf insgesamt sechs unterirdischen Ebenen des Rocket Towers erreichen.
Dafür stellen Nutzer ihren Pkw einfach in einer der Parkkabinen ab, von wo er automatisch auf einer Palette nach unten befördert und an eine freie Stelle transportiert wird.
Damit dies reibungslos und schnell funktioniert, musste die Anlage aus dem Jahr 1996 komplett modernisiert werden:

  • neue Benutzerkennung mit Chipzugang
  • neue moderne Rolltore
  • die Steuerungs- und Elektrotechnik der gesamten Anlage wurde neu aufgesetzt
  • alle Komponenten wurden auf den aktuellen Stand der Technik gebracht.

Daniel Osburg, zuständig für Service Contracts bei Lödige Industries, berichtete vom erfolgreichen Abschluß des Projekts:
„Fristgerecht verfügt der Rocket Tower nun über ein umfassend modernisiertes automatisches Parksystem. Neben dem Design und der Konstruktion neuer Anlagen betreuen wir eine ganze Reihe von Modernisierungsprojekten, bei denen es den alten Bestand mit neuester Technik zu verbinden gilt. Daraus entstehen wie hier in Berlin kosteneffiziente Lösungen, um der angespannten Parksituation im urbanen Raum entgegenzuwirken und sowohl Wert als auch Nutzerkomfort zu steigern.“

24h-Service- und Support
Über einen rund um die Uhr besetzten externen Support werden die Servicekomponenten permanent überwacht. Dadurch lassen sich etwaige Funktionsstörungen direkt beheben, bevor es zu Beeinträchtigungen für die Nutzer kommt. Für einen noch besseren Vor-Ort-Service hat Lödige Industries bereits im Jahr 2019 strategisch in Berlin investiert und die B&B Aufzugbau GmbH & Co KG in Reinickendorf übernommen, um sein Serviceangebot in der Hauptstadt weiter auszubauen.
Inzwischen betreut Lödige Industries amServicestandort Berlin mehr als 400 Anlagen, darunter Auto- und Güteraufzüge ebenso wie Hebebühnen unterschiedlichster Größe.

Das Rocket Tower Projekt ist ein besonderes Referenzprojekt: es zeigt beispielhaft, wie Systeme, die in den 90er Jahren in Berlin entstanden sind, mit passenden Modernisierungsmaßnahmen erhalten werden können — und für einen weiteren langfristigen, komfortablen Einsatz nutzbar gemacht werden können.

Rocket Tower in der Kochstraße in der südlichen Friedrichstadt - Foto: ©  Lödige Industries
Rocket Tower in der Kochstraße in der südlichen Friedrichstadt – Foto: © Lödige Industries

Über Lödige Industries
Lödige Industries ist ein weltweit führender Anbieter von Aufzugslösungen und Logistiksystemen mit Sitz in Nordrhein-Westfalen. Mit Niederlassungen auf der ganzen Welt liefert Lödige Industries Lösungen für die Materialhandhabung für eine breite Palette von Kunden. Das 1948 gegründete mittelständische Familienunternehmen ist spezialisiert auf die Lieferung komplexer Materialflusssysteme von der Planung, Konstruktion, Fertigung, Programmierung und Inbetriebnahme bis hin zum Service. Lödige Industries ist der Weltmarktführer für Luftfrachtumschlagterminals.


Einfach.SmartCity.Machen: Berlin! — Das Mediennetzwerk Berlin präsentiert aktuelle Bauvorhaben, Projekte und Akteure. — Ab Oktober auch in der neuen internationalen Zeitung aus Berlin!
Kontakt: info@anzeigio.de