Mittwoch, 02. Dezember 2020
Home > Aktuell > Strom tanken bei Lidl: Erste Supercharger in Berlin

Strom tanken bei Lidl: Erste Supercharger in Berlin

Lidl Ladestation

Lidl hat inzwischen das größte E-Ladenetz im deutschen Einzelhandel aufgebaut. Eine flächendeckende Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge ist verfügbar. Anfang Oktober hat das Unternehmen die ersten zwei Supercharger auf den Parkplätzen von Berliner Lidl-Filialen installiert. An der Filiale in Berlin-Pankow, Eldenaer Str. 34 A, können Kunden ab sofort ihre Fahrzeuge mit bis zu 75 kW laden, in Berlin-Tempelhof-Schöneberg, Vorarlberger Damm 24/26, stehen sogar 150 kW Ladeleistung zur Verfügung.

Bereits jetzt betreibt Lidl mit über 270 Ladesäulen das größte E-Ladenetz im Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland. Rund 130 Ladesäulen sind derzeit im Bau und werden bis Ende des laufenden Geschäftsjahres, Ende Februar 2021, in Betrieb genommen.
In den Folgejahren soll der Ausbau im ähnlichen Tempo vorangetrieben werden. Das Netz wird auf über 400 Standorte ausgebaut.

Intelligenter Ladepunkte-Mix
Bei der Leistung setzt Lidl auf einen intelligenten Mix aus verschiedenen E-Ladesäulen: Je nach Bedarf am jeweiligen Standort soll das Laden mit 22 bis 150 kW möglich sein. Am häufigsten werden DC-Schnelllader mit 50 kW zum Einsatz kommen – in Autobahnnähe kommen leistungsstarke DC-Anlagen zum Einsatz.
Je nach Standort und Fahrzeugtyp können E-Fahrzeuge während eines dreißigminütigen Einkaufes in der Lidl-Filiale die Reichweite ihres Fahrzeugs um bis zu 200 Kilometer steigern.

Auf diese Weise wird die maximale Entfernung zwischen zwei Lidl-Ladesäulen deutlich verringert. „Mit diesem Schritt erreichen wir, unser Ladenetz in Deutschland so zu verdichten, dass die maximale Fahrtstrecke zwischen zwei Lidl-Ladesäulen 50 Kilometer beträgt. Durchschnittlich werden es sogar unter 20 Kilometer sein”, sagte Wolf Tiedemann, Geschäftsleiter Zentrale Dienste bei Lidl Deutschland.

Für Besitzer von Elektrofahrzeugen ist das Lidl-Angebot attraktiv: denn der Einzelhändler wird bei den Lade-Tarife immer attraktive Konditionen anbieten, und den Preiswettbewerb in Gang halten um zugleich seine Führungsposition im Einzelhandel zu halten.
Das Netzwerk Lidl hat übrigens derzeit europweit Ladesäulen in 647 Standorten installiert.