Dienstag, 06. Dezember 2022
Home > Aktuell > Supermarché — Kundenliebling 2022 für ökofaire Mode und Fair Trade

Supermarché — Kundenliebling 2022 für ökofaire Mode und Fair Trade

supermarché Fair Fashion

Von Michael Springer

Supermarché in der Wiener Straße 16 ist eine der ersten Adressen für „Faire Mode“ in Berlin. Der Laden im Kreuzberger Kiez hat sich von den ersten Anfängen, mit dem eigenen Modelabel „Hirschkind“, zu einem Trendsetter und Marktplatz für über 50 Modelabels und kleine regionale Brands entwickelt.

Auf über 100 Quadratmetern Ladenfläche werden viele, schöne und faire Modelabels präsentiert, können anprobiert und farblich mit passenden Accessoires abgestimmt werden.
Hier beginnen auch viele Stadtgespräche über „Fair Fashion“, „Green Fashion“ oder „Ethical Fashion“ und werden mit Veranstaltungen und Aktionen Gang gehalten.

Supermarché ist daher nicht nur im Kiez, sondern auch in der Fashion-Szene und in den Herzen der KundInnen verankert. — Dahinter stehen die Nicole Jäckle und Ben Irion, die das kreative Handelskonzept für faire und nachhaltige Mode auf immerneue Weise erweitern und kommunikativ vermitteln:

„Wir wollen aber nicht nur Kleidung verkaufen, sondern die Themenfelder „Fairtrade Kleidung“ „Faire Mode“, „Fair Fashion“, „Green Fashion“ oder „Ethical Fashion“ sind für uns ein wichtiges politisches Thema. Wir befassen uns auch mit den Hintergründen der Textilindustrie. Wir wollen Menschen anregen, bewusster zu konsumieren und Ihre Stimme gegen Ungerechtigkeit und Ausbeutung zu erheben – nicht nur in der Textilindustrie, aber eben auch dort. Deshalb führen wir Veranstaltungen durch und empfangen gerne Gruppen bei uns, die sich informieren wollen. Manchmal findet Ihr uns auch auf Märkten wie dem Umweltfestival oder dem Heldenmarkt.“

Nicole Jäckle und Ben Irion - supermarché ist „Kundenliebling 2022“ der Aktion „Deutschland kauft lokal“ - Foto: © Michael Springer
Philip Witzmann, Nicole Jäckle und Ben Irion – supermarché ist „Kundenliebling 2022“ der Aktion „Deutschland kauft lokal“ – Foto: © Michael Springer

Mit der Eigenmarke Hirschkind begann 2008 die Erfolgsgeschichte — mit fairer Mode für Stadt, Land, Bett und Küche. — Heute werden vor allem „zeitlose Basics“ angeboten: langlebige Fair-Trade-Kleidung für Erwachsene, Shirts & Longsleeves, Babykleidung und Bio-Bettwäsche. Beliebt sind die eigenen Fair-Trade-Geschirrtücher, die in eigener Siebdruckwerkstatt in Kreuzberg mit Motiven aus Flora & Fauna bedruckt werden.

Im Supermarché kümmert sich ein neunköpfiges Team um Kollektionen, Kundenbetreuung, Beratung und Verkauf. Lene, Gela, Magalie, Daria, Nele, Marie Lou und Chris verkörpern auch den besonderen „family-spirit“, der Supermarché als unabhängigen und kreativen Laden so beliebt macht.

„Andere haben Models, wir haben Nachbar*innen!“ — mit dieser Aktion wird die große Modekonkurrenz im lokalen Handel überholt — und eine herzliche Verbindung zu allen KundInnen im Kiez aufgebaut. Im Onlineshop werden so die internationale und kulturelle Vielfalt und die vielen Gesichter des Kreuzberger Kiezes sichtbar. Mit „Click & Collect“ wurden auch die im Handel schwierigen Corona-Zeiten erfolgreich durchgestanden.
„Support Your local businesses“ — die lokale Aktion wird zu einem ganzen lebendigen Netzwerk ausgebaut, in dem sich die alle Nachbarn, Labels, Akteure, Geschäfte und Locations gegenseitig beflügeln.

Die „Lieblingsmarke des Monats“ stellt jeden Monat ein anderes Label vor, aktuell ist es das mit dem grünen Knopf ausgezeichnete Label MELAWEAR. — Im Blog „inside brands“ werden die GründerInnen vieler weiterer Labels vorgestellt.

Soziales Engagement, Soli-Aktionen und Help4People-Spendenkarten gehören zum festen Bestandteil der Firmenkultur — und weisen zugleich in eine neue Zukunft des Marketings, das sozialen Nutzen schafft.

Basics und warme Farben: „Fair Fashion“, „Green Fashion“ & „Ethical Fashion“ bei supermarché — Foto: © Michael Springer
Basics und warme Farben: „Fair Fashion“, „Green Fashion“ & „Ethical Fashion“ bei supermarché — Foto: © Michael Springer

Fair-Trade Awards und Kundenliebling 2022

Nicole Jäckle und Ben Irion sind bereits vielfach ausgezeichnet worden, der 1. Platz im Fairtrade Award 2020 hat schon bundesweite Aufmerksamkeit hergestellt.
Supermarché ist aktuell in der bundesweiten Mitmach-Aktion „Deutschland sucht den Lieblingsladen“ nominiert und gekürt worden.
Die beiden Gründer freuen sich rieisig:
„Wir sind „Kundenliebling 2022“ in Berlin! Vor einigen Monaten wurden wir nominiert und kamen so in ein Publikumsvoting zum Kund*innenliebling 2022. Im Oktober wurde fleißig abgestimmt und Dank unserer lieben treuen Kund*innen haben wir das Voting gewonnen und sind Berlins „Lieblingsladen 2022“ geworden! Gerade in dieser momentan für den Einzelhandel sehr schwierigen Zeit freuen wir uns umso mehr über diese Unterstützung und schätzen uns glücklich, so viele treue Kund*innen und Geschäftspartner*innen zu haben.Vielen Dank an Euch alle!

Am Freitag, dem 18.11.2022 wurde die Auszeichnung der Kampagne DEUTSCHLAND KAUF LOKAL von Philipp Witzmann, CEO der Good Hood GmbH ( nebenan.de) , an Nicole Jäckle und Ben Irion übergeben.

Weitere Informationen:

www.supermarche-berlin.de