Samstag, 20. Juli 2024
Home > Aktuell > „Das Bürgergeld ist ein Verbrechen an unseren Kindern!“

„Das Bürgergeld ist ein Verbrechen an unseren Kindern!“

Aktuelle News für Sie gelesen

Bernd Siggelkow. Gründer der Hilfsorganisation „Arche“ rechnet in einem BILD-Interview heftig mit der aktuellen Politik der Ampel-Regierung ab.
Siggelkow gegenüber der „ Bild “-Zeitung: „Die Bürgergeld-Erhöung für alle ist ein Witz.“ Seine Begründung: „Statt den Regelsatz für alle Stütze-Empfänger hochzusetzen, sollte das Jobcenter gegen Faulenzer härter vorgehen. Wer eigentlich arbeiten kann, aber mehrmals ein Jobangebot ablehnt, dem sollte das Bürgergeld und die Bezahlung der Wohnung gestrichen werden. Kinder verdienen das Geld mehr für ihre Förderung als die Null-Bock-Lebensgemeinschaften.“

Siggelkow sprach sich auch gegen die aktuelle Migrationspolitik aus: „Integration bedeutet nicht, dass wir unsere Grenzen öffnen, alle reinlassen und sie anschließend bei Organisationen wie der ‚Arche‘ landen.“ Siggelkows Forderung: „Wir müssen die Integration von Flüchtlingen gewährleisten können. Das bedeutet, sie in Arbeit zu bringen und würdevoll unterzubringen. Aktuell scheitern Kommunen daran.“
Focus berichtet auch, als einziges überregionales Presse-Medium ohne Leser-Paywalls.


Einfach.SmartCity.Machen: Berlin! – Für neue Ideen & Projekte! Publizieren – statt „posten“ & „plakaten!“. – „Probieren & projektieren statt nur „politisieren & protesten!“ – „Für statt Gegen!“Alles ist möglich, was Erwerbsarbeit schafft und klimafreundlich und nachhaltig konzipiert ist!
Kontakt: info@anzeigio.de